Meine liebsten matten MAC - Lippenstifte

Sonntage sind zum Entspannen da. Was gibt es also besseres als den Herbst mit einem Pralinentag einzuläuten?! Was das ist? Na ein Tag an dem man den ganzen Vormittag im Schlafanzug auf der Couch lümmelt, im Netz surft und liest. Am späten Nachmittag brezelt man sich dann auf und geht spazieren oder auf ein Kaffee-Date mit Outfit-Shooting (jap so ganz Bloggermäßig).

Um mich bei einem Look ganz wohl zu fühlen brauche ich immer Lippenstift. Wenn ich mich für nur drei Beautyprodukte in meinem Leben entscheiden müsste, dann wären dass Mascara, Concealer und eben Farbe auf der Lippe. Neben den Marken NYX und Urban Decay sind vor allem alle Lippies von MAC Cosmetics meine absoluten Favoriten.

Ich besitze ca. 10 Lippenstifte der Marke, welche in den letzten zwei Jahren den Weg in meine Kosmetiktasche gefunden haben. Vor allem die mit einem matten Finish haben es mir angetan und werten für mich jedes Outfit und jedes Make Up auf. Ich kann mich noch so schlecht fühlen, ein roter Lippenstift hilft meistens. Deshalb stelle ich Euch in diesem Post meine fünf liebsten matten Lippenstift vor.

No. 1 - Flat Out Fabulous Retro Matte

Es gibt von Mac normale matte Lippenstifte, welche ein schönes weiches samtiges Finish haben und es gibt die Retro Matten Lippies. Das sind wiederum, wie der Name schon verrät zu aller erst Retro Farbtöne, aber sie bestechen vor allem wegen einem: mega Haltbarkeit. Einmal aufgetragen, kann gegessen und getrunken werden und die Farbe ist noch am Platz. Von der Konsistenz her sind sie relativ fest, deshalb empfehlt sich (wie meiner Meinung nach bei allen Lippenstiften) ein Lipliner im Vorfeld, dass erleichtert das auftragen. Die müssen jedoch (dank des hohen Preises) nicht von der kanadischen Make Up Marke sein. Von Rival de Loop und Catrice gibt es super Liner in allen möglichen Farben. 

Bei Flat Out Fabulous handelt es sich um einen wunderschönen kühlen Pinkton, der weder zu Barbie noch zu lila ist.

TIPP: Die Lippen neigen bei dieser Variante leider zum austrocknen, also unbedingt vorher eine Pflege benutzen. 

 

No. 2 - Lady Danger

Lady Danger ist ein normaler matter Lippenstift, aber auch superhaltbar. Es ist ein orange-stichiges Rot und war außerdem meine aller liebste Lieblingsfarbe im Sommer. Doch ich denke, auch im  Herbst kommt er total super zu blasser Haut und dunklem Augen-Make Up.

No. 3 - Diva

Diva ist der Klassiker unter den Mac Farben. Mit dem blaustichigen Dunkelrot kann man nicht nur wunderbare glamouröse Looks zaubern, sondern auch ein angesagtes 90er Make Up. 

No. 4 - Ruby Woo Retro Matte

Ruby Woo wird für alle Zeiten mein allerliebster Lippenstift sein. Das satte Rot macht jeder Vintage Lady Konkurrenz und hätte der Monroe sicher auch gut gefallen. Für mich das perfekte Rot, wer es einen kleinen Ton dunkler mag, den empfehle ich die Farbe Russian Red.

No. 5 - Heroine

Dunkles Lila gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfarben im Kleiderschrank, dafür aber auf den Lippen. In Verbindung mit grünen und blauen Augen schaut Heroine einfach super aus. Er ist kühl und knallig und lässt sich easy auftragen. Nur Mut!

Was sind eure liebsten (Mac) Lippenstifte und welche Farben tragt ihr auf euren Kuss-Mündern? Ich habe natürlich noch ein paar andere Farben im Angebot, die kommen dann aber in einem späteren Post.

Habt einen schönen Sonntag.

Liebst,

Madlén Bohéme

*Photos of the MAC Lippies via Pinterest. Rights by Mac.

WANDERLUST - Ein Stückchen Irland in Leipzig

Photos: VonBerg Photography

Photos: VonBerg Photography

Ein kleines Stückchen Irland findet man auch im Leipziger Umland. Dank Hund und Wanderlust treibt es uns immer wieder in verschiedene Gebiete rund ums unsere Stadt, die wir dann bei langen Spaziergängen erkunden. Ein Ort der sich wunderbar für leinenfreies Herumstreunen für Hund und Mensch eignet, ist das Elsterflutbecken nahe des Cospudener Sees. Die schmale riesige Wiese schlängelt sich ihren Weg durch die Natur und ist Weidefleckchen für Schafe und Ziegen. Man muss oft nicht weit fahren, um sich etwas Natur zu gönnen. 

MÄÄÄH!

Sarah und ich 

Sarah und ich 

Photo: Elevenelephant

Photo: Elevenelephant

Also haben wir uns (inkl. Bloggerfreundin Sarah Muehl und Hündin Greta) Beagle Boy Rudi und den Rucksack geschnappt, sind die knapp 10 Minuten mit dem Auto gegurkt und los ging es. Mein feiner neuer Rucksack ist übrigens vom Leipziger Label Elevenelephant  und von der lieben Inhaberin selbst genäht. Also ein schönes Fair Fashion Teil, dass über SELEKKT, einen Marktplatz für junges Design, erstanden werden kann.

Rudi

Rudi

Ich liebe es sehr, dass Leipzig, obwohl es nicht gerade klein ist und alles zu bieten hat, was eine Großstadt ausmacht, man aber ganz schnell draussen und im Grünen ist. Ich finde, dass macht die Lebensqualität einer Stadt aus. Die Möglichkeiten sich immer wieder zwischen Natur, Kunst, Kultur, Nachtleben und Alltag entscheiden zu können.

Wir sind bestimmt über zwei Stunden durch Wald und Wiese gehüpft und wurden am Ende noch von einem schwül warmen und ganz wunderbaren Sommerregen überrascht sowie komplett durchnässt. Wunderschön <3

Was liebt ihr denn an Eurer Stadt so besonders?

Liebst,

Madlén Bohéme

*In freundlicher Zusammenarbeit mit SELEKKT

SEXISMUS – brauchen wir Feminismus im Jahre 2016? | Suzie Grime fragt YouTube Deutschland

Meine Erfahrungen mit Sexismus:

  • Mit 13 (ich empfand mich noch als Kind), zog ich mir Tangas an, weil die Jungs in der Teenie Disco gerne nachsahen, was Mädchen so drunter trugen. Um in ihren Augen GEIL zu sein, musste also diese Art von Unterwäsche her. Aber nicht nur die Männer waren hier das Problem, denn auch die anderen Mädchen hatten sich längst dieser Objektivierung untergeben und dissten ihre Freundinnen, wenn sie nicht einem gewissen Bild entsprachen.
  • Mit 15 dachte ich, ich muss jetzt endlich mal Sex mit meinem ersten Freund haben, damit ich ihn HALTEN kann. Ich hab es getan, fand mein erstes Mal lustlos und als eine Pflicht die ich nun endlich mal hinter mich bringen musste. Es hat Jahre gedauert dieses Pflichtgefühl und Verhalten abzulegen und mir bewusst zu machen was zu einer erfüllten Sexualität gehört.
Read More

Wochenrückblick #28 - Von Russischen Fotografen, Zukunftsmusik und Isabel Marant Liebe

Ok...der letzte Wochenrückblick ist schon über einen Monat her. Schuld daran waren die letzten Wochen meiner Masterarbeit, die ich aber nun eeeeendlich abgegeben habe. Mehr dazu folgt. Aber nicht nur die Masterarbeit hat mich ordentlich auf Trab gehalten, sondern auch Deadlines für wundervolle Blogkooperationen und natürlich auch meine Bewerbungen sowie die große Frage wie es nach dem Studium weitergeht. Das schöne ist, dass sich alles jetzt gefügt hat und ich einen spannenden Job im Oktober im Marketing beginnen werde. Dazu gibt es ganz bald mehr. 

Read More

Indian Summer Picnic - Ein Tag im Haus am See

Meine Seele hatte ganz laut nach etwas Ruhe und Abwechslung geschrien, denn im Masterarbeits- und Bewerbungschaos sieht man irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Also AUSZEIT, mal kurz raus, etwas anderes sehen, hören, riechen und schmecken. Dafür muss man zum Glück nicht immer weit fahren, denn auch ganz Nahe an zu Hause, kann sich eine noch unbekannt Welt auftun, die zum entspannen einlädt und es zu entdecken gilt...

Glücklicherweise besitzen Freunde von uns genau so einen Ort, nämlich ein wunderschönes Haus am (Hainer) See in der Nähe von Leipzig. Und wenn ich sage am See, dann wirklich direkt da. Mit Terrasse und Steg ins türkisfarbene Nass. Als haben wir uns den Hund geschnappt und sind losgedüst.

Read More