POLKA_KNOT - Makramee-Kunst aus Leipzig

Suzana & ich

Suzana & ich

Es gibt einige Situationen und Begegnungen weshalb ich Social Media und das Internet liebe. Das Bloggen hat für mich vor allem einen unbezahlbaren Mehrwert, ich komme dadurch mit Menschen in Kontakt, die ich so wahrscheinlich nie kennenlernen würde...und was wäre das für ein (zwischenmenschlicher) Verlust. Auf meinen täglichen Streifzügen auf Instagram habe ich in diesem Jahr die wunderschöne Suzana gefunden und kennengelernt. Besser gesagt, bin ich auf ihren Instagramaccount gestoßen, denn die gebürtige Slowenin fertigt von Leipzig aus wunderbare Makramees an. Eine alte Handwerks- und Knüpftechnik, die ihren Ursprung im Orient hat und bereits in den wilden 70ern sich großer Beliebtheit erfreute. Und da folkloristisch Mode und auch Inneneinrichtung gerade wieder einen Aufwind erlebt, sind die wunderschönen Muster und Stücke auch aktuell wieder gern gesehen. 

There are a lot reasons why I do love social media. Especially when I get to know a lot of new people because of blogging. And this summer I found a really amazing Instagram account that blew my mind. It's the arty account from Suzana, an artist born in Slovenia, that is doing great macrames. Macramé is an old knotting technology, that is usually from the Orient, but got really famous (for interior and fashion) back in the 70's. And because all boho and folkloristic stuff is getting famous again, people love this old crafts. 

Suzana's Zuhause 

Suzana's Zuhause 

Suzana und ich sind dann sehr schnell in Kontakt gekommen und haben uns bereits schon an einem lauen Sommerabend vor ein paar Monaten getroffen. Einige Stunden sind bei kühlem Weisswein schnell vergangen und es wurde auch sofort klar, dass wir uns auch über unser beider Arbeit hinaus super verstehen. Logisch, dass eine gemeinsame Kooperation her musste. Und deshalb darf ich euch heute ein wunderbares Interview und ebenso tolle Fotos mit und über Suzana vorstellen. An dieser Stelle sei vor allem der lieben Yana, Fotografin (Nougat-Schicht) für die schönen Momentaufnahmen gedankt. Du hast Suzana's Wohnung und die Atmosphäre wunderbar eingefangen. Yana's: Internetseite und Instagramaccount <3

Suzana and got really fast in contact and already met on a warm summer evening. A few hours passed quickly and it was immediately clear that we understood each other really well...so pretty normal that we decided to work together. And that's the reason why I present you today a wonderful interview and also great photos about Suzana and her art.                                                                                                                   At this point I also want to thank wonderful Yana  (photographer), for the beautiful snapshots. You have captured Suzana's apartment and the atmosphere wonderfully. Yana's: Website and Instagramaccount <3

Suzana

Suzana

Black and White Macramee

Black and White Macramee

INTERVIEW

1. Suzana, why did you start doing macrame? 

I started making macrame in summer 2015. I wanted to discover a new hobby I could practice at evening to relax my body and mind. I bought a little bit of rope and checked some tutorials on youtube… I was hooked instantly. I started with small wall hangings and plant hangers but it was my friends birth to a baby boy that got me thinking what else can be done. I wanted to create an original handmade piece and this is how our baby swings were born. Later I improved the design and taught my mother how to make them. My mom was a big inspiration with starting an online shop and Instagram account. She has always been very supportive to me and I wanted to return her, by doing my best to try to launch our baby swings and pillow collection on Etsy. We are now both passionate makers and are both contributing equally to our common business :) 

1. Liebe Suzana, aus welchem Grund hast du damit begonnen selbst Makramee herzustellen?

Ich hab im Sommer 2015 damit begonnen, weil ich ein neues Hobby für mich entdecken wollte dass mich entspannt, körperlich, wie geistig. Also habe ich mir Material besorgt und auf YouTube Tutorials angeschaut. Ich war sofort fasziniert. Zu allererst habe ich mit kleinen Wanddekorationen und Blumenampeln begonnen, aber als meine Freundin einen kleinen Sohn zur Welt brachte, habe ich darüber nachgedacht, was ich noch so besonderes herstellen könnte. Und da ich ihr und ihm gern etwas Selbstgerechtes schenken wollte, bin ich auf die Idee mit den Baby-Schaukeln gekommen. Daraufhin habe ich noch viele weitere Design entwickelt und auch meiner Mama gezeigt wie man Makramees herstellt. Meine Mutter war schon immer eine große Inspiration für mich und hat mich dazu gebracht einen Onlineshop und Instagram-Account aufzubauen. Sie hat mich schon immer sehr unterstützt und ich wollte deshalb im Gegenzug einfach mein Bestes geben und begann damit auf Etsy eine Schaukel und Kissenkollektion anzubieten. Wir sind beide leidenschaftliche "Macher" und gleich stark bei Polka_knot involviert. 

Treibholz als Halter

Treibholz als Halter

2. How long did you practice and what supplies do you use/need?

I think I am still practising :) What is very cool about macrame that it is so diverse you can create basically anything, hence the endless feeling of every day learning something new. At the beginning I bought myself an old book from 70’s when macrame was even more popular than today and tried to recreate some patterns and different knots, but soon I saw how much I enjoy my imagination leading my hands. All my wall-hanging pieces are very intuitive which means I don’t make any sketches or preparations for it, I only follow the image in my mind.

For making wall hangings I use driftwood which I collect in Slovenia (my homeland). Unfortunately there are no places around Sachsen where I could find them. The pure rivers in the Alps make the wood smooth and gives them distinctive (patina) colour. Every river creates its own colour of driftwood and I know exactly where to pick them :) I also use soft natural cotton rope produced in Slovenia by a very small family business. I love the idea of makers supporting each other and using quality materials. The softness of cotton is one of the most important things since it has to be gentle to your hands.

2. Wie lange hast du gebraucht um die Makramees so herzustellen und was benötigt man für Materialien dafür?

Ich denke, ich bin immer noch am Üben :) Das Schöne an Makramee ist, dass es so vielfältig ist und man quasi alles damit machen kann und daher täglich etwas Neues lernt. Zu Beginn habe ich mir ein altes Buch aus den 70er Jahren gekauft, als Macrame noch populärer war als heute und hab versucht einige der Muster und verschiedene Techniken nachzumachen. Aber bald wurde mir klar, dass ich lieber frei und nach meiner eigenen Fantasie arbeitete und das genieße ich sehr. (Anm. Suzana ist hauptberuflich Malerin). Alle meine Wanhängungen sind intuitiv entstanden, dass heißt ich mache keine Skizzen vorher, ich folge nur dem Bild in meinem Kopf.

Für die Wandbehänge verwende ich Treibholz, das ich in Slowenien (meiner Heimat) sammle. Leider gibt es keine vergleichbaren Orte in Sachsen, wo ich sie finden konnte. Die reinen Flüsse in den Alpen machen das Holz glatt und verleihen ihnen eine unverwechselbare Patina. Jeder Fluss schafft seine eigene Farbe und ich weiß genau, wo ich sie finden kann :) Ich verwende auch weiches, natürliches Baumwollseil, das in Slowenien von einem sehr kleinen Familienbetrieb produziert wird. Ich liebe sich gegenseitig zu unterstützen und hochwertige Materialien zu verwenden. Die Beschaffenheit der weichen Baumwolle ist eines der wichtigsten Merkmale bei der Herstellung, da sie sanft zu den Händen sein muss.

Knot_ing

Knot_ing

3. Where can I get your pieces?

Our pieces are available at Etsy, where we have a collection of different products… from baby swings, pillows and pillow cases, plant hangers, shelves and of course wall hangings. You can also see our products on Instagram and Pinterest. I am always open for custom orders, you can use any of those media to contact me.

I will be also selling my pieces for the first time at Oh Supermarkt! on Saturday 10th of December in Westwerk. I would be more than happy if you would come and say hi :)

3. Wo bekomme mein persönliches polka_knot Makramee her?

Unsere Stücke sind bei Etsy, wo wir eine große Auswahl von verschiedenen Produkten anbieten ... von Baby-Schaukeln, Kissen und Kissenbezügen, Pflanzenampeln, Regalen und natürlich Wandbehänge. Ihr könnt unsere Produkte aber auch auf Instagram und Pinterest sehen. Ich bin aber auch offen für individuelle Kundenwünsche. Ihr könnt mich gerne anschreiben und mit mir Eure Ideen/Wünsche besprechen.

Außerdem verkaufe ich meine Stücke zum ersten Mal bei Oh Supermarkt! mm Samstag, den 10. Dezember im Westwerk. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr vorbeikommen würdet :)

polka_knot

polka_knot

4. What means polka_knot to you?

Polka_knot is a word game which combines the folk pattern polka dot with macrame knots. I like how the name combines two very retro things together and gives it a new twist. Polka_knot is all about reviving those traditions with a modern and romantic approach. 

This small business has brought a lot of joy and excitement to my life. Being away from home is sometimes hard to stay connected with your family and friends, but with including my mom into our small production it has been a way to spend even more time exchanging new ideas and discussing the existing products. Polka_knot is very much connected with another passion of mine interior styling/design. I love decorating my own apartment or giving tips to others. Another thing about Polka_knot is the feedback we get on our products and it makes me a great joy to see we have contributed to a child smile while swinging in our swing or just bringing a bit of warmth to the room with our wall hangings.

4. Was bedeutet polka_knot?

Polka_knot ist ein Wortspiel, das die folkloristische Punkte-Muster mit Macrame-Knoten kombiniert. Ich mag einfach sehr, wie die beiden Namen dieses Retro Thema miteinander kombiniert und eine neue Bedeutung gibt. Polka_knot dreht sich um die Wiederbelebung dieser Traditionen mit einem modernen und romantischen Ansatz.

Dieses kleine Unternehmen hat mir bisher viel Freude inn mein Leben bereitet. Von zu Hause weg zu sein, ist manchmal richtig schwer. Un es ist auch nicht immer so einfach mit der eigenen Familie und den Freunden immer so in Kontakt zu bleiben, wie man es am liebsten möchte. Aber durch die Einbeziehung meiner Mutter in Polka_knot war es eben möglich, mehr Zeit miteinander zu verbinden und natürlich neue Ideen auszutauschen.  Polka_knot ist auch stark mit meiner anderen Leidenschaft, der Innenarchitektur / Design verbunden. Ich liebe es meine eigene Wohnung zu dekorieren und andere dahingehend zu beraten. Zusätzlich bedeutet mir das Feedback, welches ich von Kundinnen bekomme, sehr viel. 

5. What are your three happy places in Leipzig?

I have quite a few places I like since Leipzig is such an interesting city. I think my main is Spinnerei and the studio I have there. I also love the vibe of Connewitz and Wildpark just next to it (it was mine and my husbands favourite place to go when we were still living there). But I think the place where I go crazy is definitely the flea market at Agra. I could spend hours and hours there, be interested in everything and wanting to touch every single piece.. it is good it is only once per month :)))

5. Was sind deine drei Lieblingsplätze in Leipzig?

Ich habe ein paar Orte, die ich sehr mag. Leipzig eine super interessante Stadt!  Mein Lieblingsplatz ist die Alte Spinnerei und das Studio/Atelier, welches ich dort habe. Ich liebe auch den Vibe von Connewitz und den Wildpark  (das war übrigens der Lieblingswort von meinem Ehemann und mir als wir noch dort wohnten). Aber der Ort in Leipzig, wo ich am alleeglücklichsten bin und jedes mal durchdrehen könnte, ist definitiv der Flohmarkt auf dem Agra Gelände. Ich könnte Stunden über Stunden dort verbringen, alles ganz genau anschauen und ich würde am liebsten immer alles kaufen, ....zum Glück ist er nur einmal pro Monat :)))

Suzana's Küche

Suzana's Küche

Makramee Goals

Makramee Goals

Kakteen und Sukkulenten 

Kakteen und Sukkulenten 

6. How would you describe your own style?

I would say my style is changing like the seasons of the year. I love maxi bohemian dresses in light materials for summer and on the other hand warm military style olive green coat for winter. Dresses and jackets are also the things that take most of the space in my closet. 

I think in general I am very casual person that likes to feel comfortable all the time. I do have a thing for handmade and my mom is very good at it. She even made me a beautiful wedding dress.. she truly is a crafts master:) my style also goes hand in hand with my interior style: diy, calm colours, comfy and vintage or second-hand..

6. Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?

Ich würde sagen, mein Stil ändert sich wie die Jahreszeiten. Ich liebe Maxi Boho Kleider in leichten Materialien für den Sommer und auf der anderen Seite warme militärische Look , wie mein olivgrüner Mantel für den Winter. Kleider und Jacken machen generell den Großteil meines Kleiderschranks aus.

Ich denke im Allgemeinen bin ich sehr casual unterwegs. Ich liebe außerdem alles handgemachte und meine Mama sehr handwerklich begabt, sie hat mir sogar mein schönes Hochzeitskleid genäht! Mein eigener Stil geht außerdem Hand in Hand mit meinem Interior Geschmack: DIY, ruhige Farben, bequeme und Vintage oder Second-Hand-Sachen.

Liebe Suzana, ....danke für den wunderbaren Einblick in deine Kunst. Du bist eine wahre Künstlerin und wunderbare Person :)

Und ihr solltet nun am Samstag nicht verpassen auf dem OH Supermarkt euer persönliches Makramee zu erstehen....ab 5 € seid ihr schon dabei :)

Liebst,

Madlén Boheme

PS :am Sonntag werdet ihr außerdem die Möglichkeit haben, ein Piece von polka_knot auf dem Blog zu gewinnen, also vorsichtshalber schon mal auf Instagram folgen :)

 

Felix 1999 - 2016

06.12.2016

Heute hat mein bester Freund für immer seine Augen geschlossen. 

17 Jahre warst du an meiner Seite und hinterlässt ein gebrochenes Herz sowie unzählige schöne Erinnerungen. Stunden lang lagst du draußen in der Sonne und ich weiß, heute hat sie nur für dich geschienen!

Felix

Felix

 

Ich konnte mich am letzten Wochenende von dir verabschieden, doch Abschied ist etwas, dass einem nie Befriedigung bzw. vollkommenen Trost spenden wird. Es ist sicherlich ein „gutes“ Gefühl, die Möglichkeit zu haben, doch manchmal glaube ich einfach, dass der Tod etwas ist, dass über unseren Verstand und unsere Emotionen hinausgeht.

Egal ob Tier oder Mensch, wenn ein einem nahestehendes Lebewesen geht, dann verbindet sich seelisches Leiden mit körperlichem Schmerz. Die Hoffnung stirbt zuletzt, auch wenn man eigentloch weiß, dass es Ausweg los ist.

Lange 17 Jahre hat er mich begleitet. Ich war gerade einmal elf, als wir ihn vom Bauernhof auf dem nahegelegenen Dorf geholt und damit vor dem Tierheim bewahrt haben. Er sprang direkt auf den Arm meiner Mama und es war sofort klar, dass dies ein neues Familienmitglied ist. MIT-Glied…das bedeutet, wenn ein Teil, das Glied einer festen Kette wegbricht, nicht mehr da ist, dann hinterlässt das eine Lücke. Und diese Lücke hinterlässt Leere und Ohnmacht. Aber auch Erleichterung, denn man muss auch Loslassen können, vor allem wenn somit unnötiges Leiden erspart wird. Und das waren wir diesem kleinen Kerl schuldig. Obwohl er gar nicht so klein war. Eher die verfressenste Katze der Welt, in bester Garfield Manier. 

Ich denke an 17 Jahre zurück. An dunkle Stunden, voll Trauer, Wut und Herzschmerz. In diesen Momenten hat er mir Trost gespendet, sich zu mir gelegt, war einfach da. Ist das nicht das wunderbare an Tieren? Das sie uns wortlos verstehen, gerade in den Momenten in denen wir selbst keine finden, sprachlos sind? Sie sind einfach da. Ohne Erwartungen, ohne das man eine Rolle spielen oder funktionieren muss.

Bei meinem ersten Liebeskummer mit 15 lag er wärmend an meiner Seite, selbst die Herzen von potenziellen „Ich-mag-eigentlich-Katzen-nicht-so“ Menschen hat er erreicht. Als ich mit 18 von zu Hause auszog wartete auch mit ihm an den Wochenenden ein Stück Heimat auf mich. Mit großen grünen Augen schaute er mich oft skeptisch an, wenn ich mal wieder mit bunten Haaren auf der Schwelle stand und hat sich auch nicht nehmen lassen mir mal ganz sein Geschäft in meiner Handtasche zu hinterlassen:) Es ist ein lachendes und ein weinendes Auge mit denen ich diese Zeilen schreibe. Ich bin untröstlich, dass du nun nicht mehr da bist, aber auch dankbar für die lange Zeit, die ich/wir mit einander haben durften. Ich bin mir sich, dass dort, wo auch immer du jetzt bist, jeden Tag die Sonne scheint. 

 

<3

Streberplätzchen oder vom besten Blogger- Event im Herr Bergs Garten

Pünktlich zum Nikolaus gibt es einen gar weihnachtlichen Post auf dem Blog. Denn vor knapp zwei Wochen durfte ich an dem besonderen und wunderbaren Blogger Event teilnehmen, welches Powerfrau Anja vom Leipziger Blog schoenesleben.net in Eigenregie organisierte. An dieser Stelle sei ihr zum Debüt schon herzlichst gratuliert, denn es war einfach mehr als gelungen und ganz traumhaft schön.

Aber nun von Anfang an :)

Read More

Baby it's cold outside...

Seit zwei Jahren vergeht kein Winter ohne meine (Fake) Fur Mütze im russischen Uschanka Stil. Ob beißend kalter Wind an der baltischen Ostseeküste oder einfach ein frostiger Tag in der deutschen Hauptstadt, dieser Mützenhut strotz kalten Ohren und wehenden Haaren. Außerdem passt mein riesen Schädel wunderbar hinein, denn diese Kopfbedeckung ist nix für kleine Häupter ;) Ganz klar das für den anstehenden Litauenbesuch dieses Exemplar auf meiner Packliste steht, genauso wie ein paar gefütterte Doc Martens (eine gute Investition). 

Read More

Win win win - Schönster Schmuck und Illustrationen von Stadtelster aus Weimar

Happy 1. Advent :)

Bereits im November habe ich Euch im Rahmen meines Blogbeitrags über die Designers Open 2016 das Weimarer Schmuck-und Illustrationsstudio "Stadtelster" vorstellen dürfen. Ganz verliebt in so wunderbare Klunker, Bilder und die Künstlerin/Shopinhaberin Jess selbst, haben wir beide direkt im Anschluss die Köpfe zusammengesteckt und beschlossen, dass dringend ein Gewinnspiel her muss. Denn Freude und so schöne Dinge teilt man am besten! Und welche Tage sind besser geeignet um die Lostrommel zu rühren als Adventssonntage? 

Read More