Baby it's cold outside...

Seit zwei Jahren vergeht kein Winter ohne meine (Fake) Fur Mütze im russischen Uschanka Stil. Ob beißend kalter Wind an der baltischen Ostseeküste oder einfach ein frostiger Tag in der deutschen Hauptstadt, dieser Mützenhut strotz kalten Ohren und wehenden Haaren. Außerdem passt mein riesen Schädel wunderbar hinein, denn diese Kopfbedeckung ist nix für kleine Häupter ;) Ganz klar das für den anstehenden Litauenbesuch dieses Exemplar auf meiner Packliste steht, genauso wie ein paar gefütterte Doc Martens (eine gute Investition). 

Erstanden habe ich das gute Stück auf Ebay, aber mittlerweile gibt es auch bei allen möglichen anderen Geschäften ähnliche Modelle, auch Second Hand kann die ein oder andere erstanden werden, hier lauert aber leider Echtfell-Gefahr und wer will schon ein totes Tier tragen?

Also wer es von Euch nicht scheut als russische Eisprinzessin, die sich im Jahrzehnt geirrt hat durch unsere Straßen zu wandeln, der ist hier genau richtig dran. 

How to wear Fellmütze?

Wenn schon Fell oben dann bitte nicht auch noch unten habe ich mir bei diesem Look gedacht, aber dann doch wenigstens ein wilder Materialmix. Also mit perlenbestickstes Oberteil, zum Cord-Jäckchen und gepaart dazu eine Marlenehose aus derben gewebtem Stoff....und fertig ist die Outfitliebe. 

Feeling like a Romanow...in a positive way!

Special thanks to Kristian Scheffler for the amazing photos and Leipzig fair fashion label Gracy Q for the nice jacket.