Berlin Fashionweek - Made in Berlin Vintage Store

Von Turbanen und Kimonos
Photo: taken by my Mom <3 /Retouche: myself

Photo: taken by my Mom <3 /Retouche: myself

In diese Woche läutet es Sturm zur Berliner Fashion Week. In den kommenden Tagen werden wir alle, die irgendwie irgendwas mit Mode und Lifestyle zu tun haben, mit Videos und Fotos in Echtzeit bombardiert werden. Ich persönlich war noch nie in einem dieser Mode-Zirkuszelte, aber werde wohl am Mittwoch (wenn ihr hier das lest) mich doch mal auf den Weg nach Berlin machen und zwei Blogger Events besuchen um zu schauen, wie es sich da so anfühlt. Aber abgesehen vom Rummel um die neue Mode, welche wir dann im kommenden Jahr alle tragen „sollen“, möchte ich in diesem Post eine Hymne auf Vintage Mode trällern.

Denn Berlin ist nicht nur die deutsche Mode-Hauptstadt, sondern auch Wiege für tolle Second Hand Stores. Wer mir nicht glaubt, hat noch die den Snapchat-Account von Bonnie Strange oder das Instagramprofil von Vanelli Melli gecheckt.

Besondere Stücke mit Geschichte und vor allem zeitlosem Stil gibt es zu finden…und das vor allem in einem Laden, welches ich als mein neues Mekka auserkoren habe, nämlich dem Made in Berlin Vintage Store.

Der Store

In Mitte lädt der Laden seine potenzielle Besucher eher leise ein, durch seine himmlische Pforten aus Levi's Jeans, Pailletten-Festival-Shirts und Overzise-Blousons zu treten. Geht man einmal durch die Tür, kann man auf zwei Etagen sich herrlich durch mehrere Zimmer stöbern und Anziehpuppe spielen. Es ist ja nicht so, dass es in Leipzig keine Second Hand Stores gibt, aber bei weitem nicht so gut sortierte und vor allem nicht mit einer Unmenge an perfekten Tüchern für die Boho-Turban-Binderei.

Ich liebe Kopftücher (eine Turban- Binde-Anleitung findest du hier) sehr und dass zu jeder Jahreszeit, doch es mangelt manchmal am perfekten Schaltuch, dass nicht nur das richtige Material, sondern auch das schönste Muster und auch die optimalen Maße mitbringt. Doch hier hätte ich ca. 20380095602 Stück in allen Varianten mitnehmen können. Was sagt ihr zu dem Traum in Flaschengrün, Weiss und Gold?

Das zweite Herzendstück ist der lange Kimono im 90er Jahre Muster, den man getrost auch als Kleid tragen kann, Bindegürtel seit Dank. Für beide Stücke habe ich jeweils 12€ und 15€ gezahlt. Zwei Schnäppchen-Lieblingsteile und vor allem ein gutes Gewissen bleiben und das eine Gefühl: oh so boho!

Also liebe Mode-Welt: wie wäre es denn mal mit einer Vintage oder Second Hand Fashion Show? Ist sicher genauso toll, jedes Teil in nur in kleiner Menge vorhanden und irgendwie auch preisgünstiger.

Habt ihr deutschlandweite Second-Hand oder Vintage-Stores, welche ihr mir empfehlen könnt?

Liebst,

Madlén Bohéme