Sicherheit ist eine Illusion...

MHJI4570.jpg

Da steht er nun dieser Satz. Schwarz auf weiss, auf gechlortem Papier. 25 Buchstaben die mein kleines Weltbild erschüttern...Sicherheit ist eine Illusion. Für mich fühlt sich das so an, wie für die Menschen die feststellen mussten wow: die Erde ist gar keine Scheibe. Wenn man an etwas ganz doll glaubt, wird es zur eigenen Realität. Genauso wie ich mit fünf Jahren dachte, dass die Kids in der Miniplayback Show wirklich selbst singen, wie Whitney oder Bruce. Meine Schwester hat mich dann aufgeklärt, ich war ENT_TÄUSCHT. 

GBKC9710.jpg

Ich steh total auf Sicherheit, das hab ich schon in vier Jahren Psychotherapie festgestellt, jede unsichere Situation killt mich und jetzt soll Sicherheit Einbildung sein? Konstruktivismus? .

Interessanter Ansatz. Unsere Gesellschaft baut auf Sicherheiten auf. Sicheres Einkommen, sichere Rente, sicherer Abschluss, sicheres Internet, sichere Familienplanung...Sicherheit entsteht wenn es genügend Rahmenbedingungen gibt, die einen erwünschten Zustand über einen langen Zeitraum aufrechterhalten. Alleine bei dem Begriff Zeit muss ich lachen...was ist bitte schön relativer? 

Wenn Ehen geschlossen oder geschieden werden gibt es die Aussage: es gibt keinen Garantieschein. Wieder was mit Sicherheit. Garantien geben Auskunft auf die man sich verlassen kann. Einmal Leben umtauschen bitte. Wenn das so einfach wäre.

QGGB3716.jpg

Ich geh zu Sarah, erzähle ihr von dem Satz, sie lächelt mich an:

..."some things need to break to move on"

Ok ok...wir kommen der Sache auf den Grund, Sicherheiten schützen also vor Veränderungen. Dem Wandel, dem großen V Wort nach Voldemort, vor dem nicht nur Harry Potter Fans Angst haben. Es geht um Komfortzonen, wachsen, denn wachsen hat immer etwas mit Wachstumsschmerz zu tun. Doch wie langweilig wäre das Leben ohne Wachstum? Das lehrt uns selbst die Wirtschaft, doch leider bezogen auf die falschen Dinge. Innerer Wachstum, kann kaum durch wirtschaftlichen entstehen. 

LADF9665.jpg

Die Ursache meines dringlichen Sicherheitsbedürfnis liegt tief verborgen. Der Wunsch nach Kontrolle geht damit einher. Doch auch diese hat man nur begrenzt und manchmal sollte man die Dinge einfach loslassen. Dann nämlich geschieht das Leben. Es passiert. Und wenn ich mich dann einfach befreie, von der Illusion, vom Zwang die Dinge beeinflussen zu können, bekomme ich am Ende mich selbst zurück.

HVCL4050.jpg