Podcastfolge#19: Trigger Ernährung-wie sich mein Essverhalten verändert hat & die Vorteile von Intervallfasten!


Kaum ein Thema beschäftigt uns so sehr und ist so persönlich wie Ernährung. Die Medien sind voll von Artikeln, die einem versprechen welches Ernährungsform die richtige, die ultimative sei...um diese am nächsten Tag zu wiederlegen. Wir sind verunsichert. Genauso verhält es sich mit Lebensmitteln, heute Superfood, morgen ökologischer Supergau. Wie macht man es denn nun richtig? Keine Ahnung, ich hab lange vegan gelebt, ess jetzt wieder alles, aber trotzdem anders. Ich sag mal 90 vegetarisch, 50% vegan, versuche aber vor allem ausgewogen und gesund zu essen (was auch immer das ist).
Seit ein paar Monaten praktiziere ich 5 Tage die Woche Intervallfasten und feier das sehr. Was die Vorteile dieser Ernährungsform sein können und wie meine persönliche Reise zum Thema Ernährung war, dass erfahrt ihr in der Podcastfolge.


Wenn ihr mehr zu den Vorzügen des Intervallfastens (auch medizinischer Natur) erfahren wollt, dann empfehle ich euch diesen Artikel:
bit.ly/2Y0PQ5p

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema gemacht? Wie ernährt ihr euch?

Happy Sonntag.

Madlen

Zyklustracking mit AVA - Wie gut kennst du deinen Körper?

Werbung

Wie gut kennst du eigentlich deinen Zyklus und hast du dich mal richtig intensiv damit beschäftigt? Ich mach das ehrlich gesagt erst, seitdem ich vor knapp 2,5 Jahren die Pille abgesetzt, also auf hormonelle Verhütung verzichtet habe. Eine der besten Entscheidungen für meinen Körper (neben der Tatsache, dass ich auch aufgehört habe zu rauchen).

“Oh mein Gott sie hat Periode gesagt!”

Der weibliche Zyklus und die Tatsache, dass wir nun mal bluten, ist gesellschaftlich immer noch ein Tabuthema, wenn man offen damit in großen Gesellschaften umgeht, schaut man nach wie vor in verdutzte Gesichter, bei Männer wie Frauen. Kein Wunder also, dass bereits junge Mädchen schon vorgelebt bekommen, dass die eigene Periode und der Zyklus etwas sind, was man hinter vorgehaltener Hand bespricht und dem man nicht zu viel Aufmerksamkeit schenkt, da es lästig, ja fast schmutzig ist. Was für ein Bullshit und dazu auch noch fatal. Unser weiblicher Cycle ist etwas wundervolles, magisches und kann Leben schenken. Und auch wenn ich nicht schwanger oder Mutter werden möchte, so ist er doch ein Teil unserer Natur, dem wir mehr Aufmerksamkeit und Liebe entgegenbringen müssen. Auch eine Form von Selbstliebe.

Ich hab meinen Zyklus auch lange als lästig empfunden, dank Pille hat ich eh fast keine Blutung mehr und gehörte auch zu den Frauen, die bei jedem Frauenarztbesuch nach der Frage, wann denn die letzte Periode war, erstmal nachdenken mussten, weil es irgendwie kaum ne Rolle spielte.

Nach dem Absetzen der Pille, da ist aber etwas ganz wunderbares passiert: ich hab angefangen meinen Zyklus mal wieder wahrzunehmen, zu spüren, zu beobachten. Dabei sind mir erstmal einige Reaktionen meines Körpers in Bezug auf Libido, Körpergefühl und Empfindungen aufgefallen. Ich würde nie mehr auf Hormone zurückgreifen und will trotzdem wissen, was passiert. Deshalb freue ich mich wahnsinnig über die Kooperation und Möglichkeit in diesem Post. Ich hab für euch und mich vier Wochen lang AVA getestet, ein Armband welches deinen Zyklus trackt.

Read More

Surfing ZEN - oder auch warum kein Mensch unsportlich ist! Part I

Update: dieser Artikel ist aus dem Jahr 2017 und war ursprünglich auf einem anderen Blogzine veröffentlicht. Ich hab ihn relativ kurz, nachdem ich mit dem Surfen angefangen, habe geschrieben und heute nochmal angepasst.

Als Teenager und viele Jahre meines jungen Erwachsenendaseins dachte ich, ich sei unsportlich. Ich hatte irgendwie keine große Lust und keinen Spaß an Bewegung in Turnhallen oder eingeengten anonymen Fitnessräumen. Außerdem habe ich es auch auch geschafft, diese negative Selbstzuschreibung mir glaubhaft und dauerhaft einzureden. Das ist natürlich absoluter Bullshit. Kein Mensch ist unsportlich, Bewegung für uns Menschen eigentlich das natürlichste, doch viel zu selten werden wir motiviert uns auszuprobieren, einfach ohne Druck wieder Spaß an Bewegung, vor allem in der Natur und in keinen künstlichen Räumen zu finden.

Read More

Podcast #18: Wie Mala Ketten Dir beim meditieren helfen können - Interview mit Chris von Spirit of Eden

Werbung

Mala Ketten bestehen aus 108 Perlen und sollen dich bei deiner Meditationspraxis unterstützen. 
Das Mala Label Spirit of Eden stellt diese wundervollen Accessoires, die du auch einfach im Alltag tragen kannst, in ganz besonders schöner und nachhaltiger Art und Weise her. Ich hab Gründer Chris, der auch in Leipzig lebt und von hier aus die Malas knüpft und in die ganze Welt versendet, zum Interview getroffen.

Das Label findest du hier: www.spiritofeden.de/ und auf Instagram: www.instagram.com/spirit.of.eden/

Read More

HI OceanLovingGirls - Faire Surf & Beachwear aus Deutschland/Bali

Werbung

Auch wenn ich erst 2017 mit dem Surfen angefangen habe und mich noch auf einem Level bewege, bei welchem sich hüfthohe Wellen als “Big Wave” Surfen anfühlen (ha ha), hat sich doch ziemlich schnell die Frage gestellt: was ziehe ich eigentlich an? Also zum Surfen, unter den Neo aber auch wenn ich ohne ins Wasser springe. Beachwear die nur das nötigste verdeckt (eh jetzt nicht so meins), um den Stofffetzen dann auch direkt beim ersten WipeOut zu verlieren, war jetzt keine Option :D Für meinen 2. Surftrip nach Feuerteventura, hatte ich dann schon nach Surfwear für Frauen recherchiert und bin über das “Golden Ride Magazin” auf das deutsche Surf & Beachwear Label “Hi OceanLovingGirls” aufmerksam geworden.

Read More