Zyklustracking mit AVA - Wie gut kennst du deinen Körper?

Werbung

Wie gut kennst du eigentlich deinen Zyklus und hast du dich mal richtig intensiv damit beschäftigt? Ich mach das ehrlich gesagt erst, seitdem ich vor knapp 2,5 Jahren die Pille abgesetzt, also auf hormonelle Verhütung verzichtet habe. Eine der besten Entscheidungen für meinen Körper (neben der Tatsache, dass ich auch aufgehört habe zu rauchen).

“Oh mein Gott sie hat Periode gesagt!”

Der weibliche Zyklus und die Tatsache, dass wir nun mal bluten, ist gesellschaftlich immer noch ein Tabuthema, wenn man offen damit in großen Gesellschaften umgeht, schaut man nach wie vor in verdutzte Gesichter, bei Männer wie Frauen. Kein Wunder also, dass bereits junge Mädchen schon vorgelebt bekommen, dass die eigene Periode und der Zyklus etwas sind, was man hinter vorgehaltener Hand bespricht und dem man nicht zu viel Aufmerksamkeit schenkt, da es lästig, ja fast schmutzig ist. Was für ein Bullshit und dazu auch noch fatal. Unser weiblicher Cycle ist etwas wundervolles, magisches und kann Leben schenken. Und auch wenn ich nicht schwanger oder Mutter werden möchte, so ist er doch ein Teil unserer Natur, dem wir mehr Aufmerksamkeit und Liebe entgegenbringen müssen. Auch eine Form von Selbstliebe.

Ich hab meinen Zyklus auch lange als lästig empfunden, dank Pille hat ich eh fast keine Blutung mehr und gehörte auch zu den Frauen, die bei jedem Frauenarztbesuch nach der Frage, wann denn die letzte Periode war, erstmal nachdenken mussten, weil es irgendwie kaum ne Rolle spielte.

Nach dem Absetzen der Pille, da ist aber etwas ganz wunderbares passiert: ich hab angefangen meinen Zyklus mal wieder wahrzunehmen, zu spüren, zu beobachten. Dabei sind mir erstmal einige Reaktionen meines Körpers in Bezug auf Libido, Körpergefühl und Empfindungen aufgefallen. Ich würde nie mehr auf Hormone zurückgreifen und will trotzdem wissen, was passiert. Deshalb freue ich mich wahnsinnig über die Kooperation und Möglichkeit in diesem Post. Ich hab für euch und mich vier Wochen lang AVA getestet, ein Armband welches deinen Zyklus trackt.

Read More

„We are women - wie 2018 unseren Blick auf Weiblichkeit verändert hat!“ Ein Gespräch unter Freundinnen

2018, Transformationsjahr. Ein Jahr das meinen Blick auf mich selbst, auf mein Frau-Sein komplett verändert hat. Zum Teil auch enttäuscht. Ich habe mich der Täuschung entzogen, dass ich Negatives, Vorgefertigtes in meinem Leben lassen muss. Anstatt es einfach hinzunehmen, habe ich so einiges gehen lassen, vermeintliche Freundschaften, schlechte Eigenschaften. RELEASE. Auf der anderen Seite habe ich mir selbst gegenüber völlige Hingabe erfahren, vor allem was meine eigene Weiblichkeit und Sexualität angeht. Ich bin erwachsen geworden, konnte mir mein inneres Kind bewahren und bin bei mir angekommen. SURRENDER.

Read More

Podcast #14: Female Empowerment & Communitybuilding - (Surf) Bloggerin Sabine Spallek im Interview

Sabine Spallek hat 2014 den ersten deutschen Surferinnen Blog "Sea you soon" gegründet. Als die 35 Jährige vor 5 Jahren selbst mit dem Wellenreiten nach einer persönlichen Krise begann, fand sie im Netz kaum deutschprachige Websites zum Thema, geschwiegendenn Infos ausschließlich für Frauen.

Read More