Indian Goods Co. Pop-Up Store Eröffnung im Café Home LE

Anzeige

Vatsala_Murthy Madlen_Boheme

Gestern war ich bei der Pop-Up Store Eröffnung des Frankfurter Interior & Accessoire Label Indian Goods Co.  Inhaberin Vatsala Murthy hatte mich schon vor einigen Wochen zu dem Opening im Café Home Le in der Georg Schuhmann Straße 130 eingeladen und dieser bin ich sehr gerne gefolgt...und das nicht nur weil die schöne Inderin so ein unfassbar herzlicher Mensch ist, sondern auch wegen den tollen Produkten ihres Labels. Seit 2016 vertreibt Vatsala Interior und Schmuck, welcher indisches Handwerk und modernes Design miteinander verbindet. Ob Tasche aus Sari-Stoffen oder wunderschöne Marmor Brettchen, im Onlineshop gibst einiges zu entdecken.

Bis zum 1. Juni habt ihr jedoch noch die Möglichkeit das Label selbst zu kennenzulernen, also hop hop.

Cafe_Home_LE

Bei indischem Dal, Hummus und anderen Köstlichkeiten durften wir die fair produzierten Kissen, Schals, den Schmuck und andere in Indien hergestellten Pieces bestaunen, aber schaut selbst.

Indian_Food
PopUP_Store_Leipzig
AfterlightImage 16.JPG
Indian_Goods_2
Indian_Goods
Indian_Goods_Towel

Folklore und Boho Interior Trend

Nicht erst seit gestern hat auch der Boho Trend Einzug im Interior und Schmuck Bereich gefunden. Traditionelle Muster aus der ganzen Welt erfreuen sich großer Beliebtheit und werden auf Kissen, Decken und Accessoires gebracht. Im Fast Fashion Bereich ( am Ende werden hier ja bei Interior auch Stoffe verwendet) werden diese einfach nur als Print benutzt, um der kurzweiligen Konsumgier von uns Menschen gerecht zu werden. Zum Glück stehen dem zunehmend mehrere kleine feine Labels gegenüber, die als Social Business direkt von den Herstellern aus dem Ursprungsland, welche der traditionellen Herstellung von Stoffen (oftmals aufwendig gewebt) und Schmuck noch mächtig sind, ihre Waren beziehen bzw. gemeinsam Designen. Oftmals werden hier vor allem Frauen unterstützt, die oft keine andere Möglichkeit haben zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen oder ihre eigene wirtschaftliche Unabhängigkeit herzustellen. 

Indian_Goods_Earrings

Ich durfte mir vorab etwas aus dem tollen Repertoire des Shops aussuchen und habe mich für ein grün gestreiftes Tuch, welches als Handtuch, Decke oder eben auch klassisch als Schal benutzt werden kann, entschieden. Es ist aus 100% Wolle und was ich besonders schön finde ist, dass ich genau weiss, wer diesen Schal hergestellt hat: nämlich Kara Weaves. Es ist kein anonymes Produkt. Sobald ein Konsumartikel ein Gesicht bekommt, nämlich in Form des Menschen der es hergestellt hat, steigt die Wertschätzung enorm und das müsste immer so sein.

Madlen_Boheme
Madlen_Boheme

Mein absolutes Highlight sind aber die wunderschönen Hindolam Ear Jackets. Die aus Rosé Gold plattierten Ohrringe sind einem traditionelle Ornament aus Südindien nachempfunden, aber als Ear jacket natürlich super modern. Ganz nebenbei passen sie auch noch super zu meinem Nasenring. Dankeschön.

Madlen_Boheme

Liebe Vatsala, du hast mit Indian Goods ein wunderbares Label geschaffen.

Ihr findet dieses übrigens auch auf Instagram unter: @indiangoodscompany

Schaut aber am besten die nächsten Tage direkt selbst vorbei.

Indian_Goods_popup-1050x591.jpg

Happy Pfingsten!

Liebst,

Madlén Bohéme

WERBUNG I Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Indian Goods Co. entstanden