Was die Seele in der Liebe braucht! - How to get your soul fucked!

Madlen Boheme - dungarees

How to get your soul fucked!


In der Liebe suchen wir immer etwas Drama, Aufregung die uns aus dem Alltag holt. In durchtanzten Clubnächten, beim swipen durch Dating Apps lassen wir uns von Äußerlichkeiten bezirpsen und sind dann enttäuscht, wenn das Gesamtpaket nicht stimmt. Wir wollen eine Frau oder einen Mann der so und so aussieht, sich nach einer bestimmten Richtlinie verhält! Doch dabei ist das, was wir wollen nicht immer das, was wir #brauchen , was uns gut täte.
Erst gestern Abend hatten wir unter uns wieder das Gespräch, dass Dating so unverbindlich geworden ist, dabei sind wir Menschen doch so sehr von Bindungen abhängig. Sie sind essentiell für uns und das ist nichts negatives. Die erste Bindung ist die im Mutterleib, ohne diese gibt es kein Leben. Danach beziehen wir uns zu so vielen Menschen. Und neben den ganzen Äußerlichkeiten und der Sinnsuche, bleibt eine zwischenmenschliche Form für mich die erstrebenswerteste, nämlich die in der in wahrsten Sinne des Wortes deine Seele so berührt wird, dass die Überschrift : „getting your soul fucked“ keine Übertreibung darstellt. Umgib dich mit Menschen die genau diesen Zustand in dir erschaffen. Egal ob Liebesbeziehung oder Freundschaft. Was nützt dir das hinterherjagen eines vermeintlichen Wunsch, an die Illusion einer Beziehung wenn keine wahrhafte Verbindung entsteht. Was nützt Körperlichkeit, wenn kein Gefühl sich in die regt, du dir und dem anderen keine Wertschätzung entgegenbringst?
Also: was denkst du in einer Beziehung zu wollen und was brauchst du wirklich? Manchmal treten nach diesem Perspektivwechsel ganz unverhofft dann Menschen in dein Leben, die du vielleicht vorher nicht gesehen hast.

Liebst,

Madlén Bohéme