Podcastfolge #20: Körperbild & Weiblichkeit

Körperbild & Weiblichkeit

In Zeiten des Körperkults und einer Welt in der es anscheinend nur maximal zwei Frauenbilder gibt (weiss, blond, gefühlt 20Kilo oder Kim Kardashian Lookalike), fällt es schwer sich selbst zu lieben und im Vergleich mit anderen Frauen (und sind wir mal ehrlich, leider tun wir das so oft) verlieren wir uns am Ende ganz oft selbst.

Die Medien sind geprägt von großen Worten wie Feminismus und Bodypositivity und der Rolle der „neuen“ Frau und lassen uns dabei mit noch mehr Verwirrung anstatt Identifikation zurück.

Bei den letzten beiden Selflove Clubs haben wir uns diesen beiden Themen, nämlich Körperbild und Weiblichkeit gewidmet und ich möchte gerne meine Gedanken auch hier mit allen Menschen teilen, die nicht in Leipzig wohnen oder an der Veranstaltung teilnehmen konnten und in dieser Podcastfolge aufgreifen.

  • Was wird gesellschaftlich als typisch männlich und typisch weiblich definiert?

  • Wie werden medial einseitige Geschlechterrollen und Körperbilder künstlich produziert und wie können wir diese hinterfragen?

  • Und vor allem wie haben sich die Schönheitsideale im Laufe der Geschichte verändert?


Ich freue mich auf euer Feedback!

Madlén