Haarverdichtung, Sommerrosa und das neue Olaplex - Ein Fazit

Werbung

maria nila rosa

Es ist Zeit für einen kleinen feinen neuen Haarpost, pünktlich zum Sommer. Endlich haben uns auch die 30 Grad erreicht und ich muss ganz ehrlich sagen: kann gerne 10 Monate im Jahr so sein :D Vor einiger Zeit war ich wieder zu Gast bei meiner lieben Fanny und habe nach drei Monaten die Extensions für meine Haarverdichtung entfernen und neue einsetzen lassen. Ein paar neue Strähnen gab es noch dazu und dank einer weiteren lieben Kooperation mit der Agentur New Flag (sie vertreten verschiedene vegan Beautybrands) kann ich euch auch noch meinen Senf zur neuen Haarpflege von Olaplex und Maria Nila mitteilen. Seit gestern bin ich nämlich Pfirsich-Rosa auf dem Kopf unterwegs. Aber alles von Anfang an.

Haarverdichtung Haaratelier Fanny
Haarverdichtung Haaratelier Fanny

Haarverdichtung Fazit nach 3 Monaten

Bereits im Februar hat Fanny mir insgesamt 30 Haarsträhnen zu Verdichtung an den Seiten von SHE Hair Extensions eingesetzt, einfach nur zum testen. Ich war zunächst etwas skeptisch, ob man diese sieht, wie sie sich anfühlen und vor allem was die Pflege angeht und muss sagen, dass ich ziemlich positiv überrascht wurde. Die Bondings sind natürlich spürbar, aber richtig eingesetzt sieht man diese kaum (nur wenn man sich sehr ungünstig einen Zopf macht), man kann die Haare ganz normal bürsten (Kämmen lieber nicht) und auch waschen und pflegen. Ich hab eigentlich alles so gemacht wie vorher. Von Natur aus habe ich wirklich relativ viele Haare, doch an den Seiten sind diese immer etwas dünner und brechen auch mal ab (dank Färberei und Hitze), deshalb hat hier etwas Hilfe nicht geschadet. Skeptisch wurde ich dann bei meinem letzten Surftrip, da Salzwasser, Sonne und Co. ja dem Haupt schon zusetzen können, aber auch hier: alles kein Problem. Blieb also nur noch ein weitere Frage, die mich überzeugen musste: wie sehen meine Haare aus, nachdem die Extensions raus sind? Ich hatte wirklich Bedenken, dass mein eigenes Haar, was an dem Bonding hängt gelitten haben könnte, aber nachdem Fanny diese mit einem speziellen Löser (siehe oberes Bild) entfernt hatte, konnte ich keine Verschlechterung feststellen. Step one? Done.

Meine Haare vorher, ohne die Extensions.

Meine Haare vorher, ohne die Extensions.

Im Anschluss daran habe ich diesmal Strähnen am kompletten Kopf bekommen (wir machen das nur einmal im Jahr, ansonsten Strähnen wir nur den Oberkopf) und danach eine Abmattierung von Shades (beste Farbe) auf das ganze Haar für für einen schönen Champagner-Ton.

Haarverdichtung Haaratelier Fanny
Haarverdichtung Haaratelier Fanny

Im Anschluss wurden die Haare geföhnt und ich bekam jeweils 10 Strähnen an jeder Seite wieder eingesetzt. Damit es natürlich wirkt, changiert Fanny den Look mit zwei unterschiedlichen natürlichen Blondtönen, die wirklich exakt dieselbe Farbe haben wie meine.

Haarverdichtung Haaratelier Fanny
Haarverdichtung Haaratelier Fanny

So sehen die Bondings dann im Haar aus. Wie gesagt, wenn diese gut eingesetzt worden sind, sieht man sie nicht :)

VOILA <3

VOILA <3

Zum Schluss gab es noch einen Anpassungs-Haarschnitt und VOILA: fertig! Ich muss sagen, dass ich auch diesmal wieder super happy bin mit dem Ergebnis. DANKE.

AfterlightImage 118.JPG

Sommerrosa und Haarppflege

Wenn ihr noch Tipps für die Haarpflege benötigt und wissen wollt wir ihr euch temporär einen rosa Kopf zaubern könnt, dann hätte ich hier noch was. Ich hab mein Badezimmer weitesgehend Plastikfrei gestaltet muss aber ehrlich sagen, dass es mir bei Haarprodukten schwer fällt… dafür benutze ich ausschließlich vegane Produkte und Marken (und auf Reisen eh nur Haarseifen). Die Verpackung meiner liebsten Marke “Maria Nila” aus Schweden sind nicht nur vegan und tierversuchsfrei, sondern auch klimaneutral hergestellt, sie kompensieren die eigene CO2 Produktion mit dem Pflanzen von neuen Bäumen. Mit dem “Pink Pop” Color Refresh (einer bereits angemischten pflegenden Haarfarbe) kann man sich ganz schnell eine wieder auswaschbare Farbe kreieren. Ich benutzte dafür 5-7 Pumpstöße und mische diese mit drei vier Esslöffeln Conditioner bis es einen richtigen Sorbet-Ton ergibt und schmiere mir diese Masse dann auf die Handtuchtrockenen und gewaschenen Haare für so 10 Minuten, ausspülen, fertig. Das Rosé hält so 3-5 Haarwäschen und liegt nur auf der Haarschuppenschicht, schädigt null.

Pink Pop Maria Nila
Maria Nila

OLAPLEX No.6

Ein weiterer neuer Pflegecoup ist das 6. Produkt von Olaplex, diesmal eine Leave In Styling Creme. Die Pflege wird ins nasse oder trockene Haare einfach eingearbeitet und schützt dieses vor allen Einflüssen wie Hitze, UV etc. Frizz und bündelt die Feuchtigkeit. Ich finde es bisher ziemlich gut, bin aber eh großer Olaplex Fan :D Hat jemand von euch hier auch Erfahrungen?

Ihr bekommt Olaplex natürlich auch bei Fanny im Haaratelier <3

Olaplex 6
Maria Nila Rosa

Ich freu mich auf jeden Fall über meine Sommerhaare. Wenn ihr mehr zum Thema Extensions wissen wollt, dann empfehle ich euch meinen letzten Post zum Thema und am allerbesten ruft ihr bei Fanny einfach selbst im Salon an (vor allem was Preise etc. angeht).

Das Haaratelier Fanny findet ihr übrigens hier (schnell Termin machen, da lange Wartezeiten)

Haaratelier Fanny

  • Springerstraße 24, 04105 Leipzig

  • Telefon: 0341 / 58154864 

  • haaratelier-fanny.de

  • info@haaratelier-fanny.de

  • Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr

  • Instagram: @haaratlierfanny

Happy Schwitzen

Madlen