Podcast#21: Ruhe im Kopf, warum wir mehr Realität statt Social Media leben sollten - 5 Tipps zum Abschalten

#21: Ruhe im Kopf, warum wir mehr Realität statt Social Media leben sollten - 5 Tipps zum Abschalten

Im Schnitt nehmen wir 80 Mal am Tag unser Smartphone in die Hand und schauen, ob etwas “Neues” passiert ist, dass ist so ungefähr als würdest du 80 Mal am Tag zur Tür rennen und schauen, ob jemand davor stehet. Wir leben unser Leben zum großen Teil virtuell und haben dank zigtausend (Werbe)Botschaften am Tag eine verminderte Aufmerksamkeitsspanne, die mittlerweile unter der eines Goldfischs liegt (es sind nur 8 Sek., der Goldfisch hat 9.

Zwischen der wachsenden Schnelligkeit, FOMO (TheFearOfMissingOut) und Selbstdarstellung vs. Inspiration, Ruhe und der Wunsch nach Langsamkeit, sind auf der Suche nach unseren Wahrheit und Identität.. Wie kann man es schaffen, ein gesundes Mittelmaß zu schaffen zwischen der modernen Technologisierung und dem Wunsch nach unmittelbaren und nahem Leben? Ab wann sind Authentiziät und Selbstliebe keine Buzzwörter mehr, sondern erlebbar. Meine Anregungen und Gedanken gibts in der aktuellen Podcastfolge.

Ich freu mich auf euer Feedback!

Madlén